Casale San Giovanni

www.casalesangiovanni.it

Ausflugsziele

Der Weiler befindet sich in der Ortschaft Vivoli, 10 km vom historischen Zentrum von Massa Marittima entfernt. Dieses Städtchen ist reich an künstlerischen Bauten und war einst ein wichtiges Bergbauzentrum.

Das Städtchen ist reich an eindrucksvollen Szenerien, die Piazza Garibaldi mit ihrem gotisch-romanischem Dom ist von mittelalterlichen Gebäuden umgeben. Die „Alte Stadt“ ist reich an Gebäuden mit Wappen, die sich auf den Häuserfassaden befinden, die wichtigsten unter ihnen sind der Palazzo Comunale (Gemeindehaus) und der Palazzo Pretorio (Prätorium); auf dem zuletzt Genannten kann man neben dem Archäologischen Museum Freskomalereien von Lorenzetti und Sassetta bewundern.

Eindrucksvoll sind die mittelalterlichen Mauern, über denen sich der Torre del Candeliere (ein Turm) erhebt, der Teil der antiken Befestigungsanlage war, die 1228 von den Massetanern errichtet wurde und durch einen brückenförmigen Bogen aus dem Jahr 1337 mit der sienesischen Befestigungsanlage verbunden ist. In den engen Gassen des historischen Zentrums gibt es zahlreiche Läden, in denen Kunsthandwerk angeboten wird.

In Massa Marittima findet am Sonntag nach dem 20. Mai und in der 2.Augusthälfte der Balestro del Girifalco statt, ein Wettkampf, an dem verkleidete Armbrustschützen teilnehmen.

Casale San Giovanni liegt 10 km vom Meer entfernt. Dort befinden sich die Strände von Follonica und Punta Ala. Auch Siena, Florenz, Volterra, S.Gimignano und Vetulonia, eine der antiksten etruskischen Städte, erreicht man vom „Casale“ aus leicht.

In der Nähe von Massa befindet sich der Lago d’Accesa (ein See) und die ihn umgebende archäologische Zone, die auf die Mitte des 6. Jahrhunderts A.C. zurückgeht.